Ist mein Kind reif fürs Smartphone?

Eine Checkliste hilft unsicheren Eltern

Knapp zwei Drittel der Zehn- bis Elfjährigen besitzen neuesten Studien zufolge ein eigenes Smartphone. Das berichtet die Plattform "Internet-abc". Dabei ist es für viele Eltern schwierig, einzuschätzen, ob ihr Kind schon in diesem Alter ein voll funktionsfähiges Handy mit mobilem Netzzugang verantwortungsbewusst und sicher bedienen kann.

Die Checkliste "Ist Ihr Kind fit für ein eigenes Smartphone?" kann dabei weiterhelfen. Sie eignet sich gut, um gemeinsam darüber nachzudenken, wie man sich als Nutzer verhalten sollte. Erstellt wurde sie von der EU-Initiative "klicksafe.de". Dort steht sie auch zum Download bereit.

So fragt sie beispielsweise ab, ob das Kind allein Sicherheitseinstellungen aufrufen und GPS oder W-Lan aktivieren oder deaktivieren kann. Oder ob es die monatlichen Nutzungskosten im Blick hat und erkennt, wo zusätzliche Kosten anfallen könnten. Auch der Schutz der eigenen und fremder Daten und Fotos spielt eine Rolle. Mit der Liste können Eltern klären, ob ihr Kind medienkompetent ist und wo gegebenenfalls Nachhol- oder Erklärungsbedarf besteht. (rnw/sp)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...