So funktioniert ein Corona-Test

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Von Abstrich oder einer Blutuntersuchung versprechen sich viele Klarheit. Doch die können sie nicht immer liefern.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    0
    gelöschter Nutzer
    08.07.2020

    @Dickkopf100: Ich gebe ihnen Recht, mit dem was sie schreiben.
    Allerdings unterscheide ich zwischen positiv Getesteten bzw. Infizierten und Kranken.
    Nehmen wir mal an, es gibt Viren die noch gar nicht entdeckt sind. Solange keiner krank wird oder stirbt, wird auch nicht danach gesucht.
    Ausschlaggebend ist für mich die Letalität und die kann niemand auch nur annähernd bestimmen. Fakt ist, dass diese Sterblichkeit in Ländern in denen viel getestet wird und das über alle Menschengruppen hinweg, eher niedrig ist.
    Logisch, weil teste ich nur Menschen mit Symptomen bzw. Erkrankte, dann habe ich eine hohe Letalität. Im Wartezimmer eines Arztes treffe ich auch wesentlich mehr Kranke an, als irgendwo im Wald.

  • 4
    0
    Dickkopf100
    08.07.2020

    @saxon, diese Frage habe ich mir auch gestellt. Einerseits wäre die "Durchseuchung" der Bevölkerung wünschenswert, doch wird andererseits alles getan um eben diese zu verhindern. Das soll man wohl so verstehen, dass die Kapazitäten des Gesundheitswesens nicht überbeansprucht werden. Kann man akzeptieren, nur wie lange soll sich der Corona-Wahn noch hinziehen? Sind wir den Rest unseres Lebens die Geisel dieses Virus? Mittlerweile finden die meisten Menschen die ganzen Maßnahmen nur noch nervig. Wenn man denkt, es wird langsam besser, flammt wieder irgendwo die Krankheit auf. Zumal ein großer Teil der Leute dumm genug ist, sich schon wieder im Urlaub in "Partylaune" zu schießen.

  • 5
    0
    gelöschter Nutzer
    08.07.2020

    Kennt man denn schon die DNA von SARS-CoV-2? Denn nur dann könnte man beim PCR-Test die gefundene DNA von anderen Viren unterscheiden.
    Ich habe gelesen, dass es noch nicht gelungen wäre, den Virus zu "Reinigen", also zu vereinzeln.
    Weißt also der PCR-Test eindeutig SARS-CoV-2 aus?

    "Erst wenn die Durchseuchung der Bevölkerung bei 60 bis 70 Prozent liege...", wie soll denn eine s. g. Durchseuchung gelingen, wenn man weiter Social Distancing übt?