Kaffeepads und Teebeutel möglichst trocken in den Müll geben

Gerade in den warmen Monaten locken Abfälle oft Insekten an. Vor allem, wenn der Müll feucht wird. Daher sollte man Kaffeepads und Teebeutel nicht direkt in die Bio-Tonne werfen.

Berlin (dpa/tmn) - Bioabfall ist oft feucht. Gärt er, riecht er - und das feucht-warme Klima in der Tonne zieht Insekten an. Daher rät der Verband kommunaler Unternehmen, feuchte Abfälle möglichst in unbedrucktes und unbeschichtetes Altpapier einzuschlagen.

Ein wenig Zeitungspapier sei aber auch verträglich. Kaffeefilter und -pads sowie Teebeutel werden am besten ausgedrückt oder tropfen ausreichend in der Spüle ab. Grundsätzlich gilt auch der Rat: Es sollten keine größeren Mengen Wasser in die Tonne gelangen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...