Lüften kann Diebe in die Wohnung locken

Versicherungsverträge nehmen keine Rücksicht aufs Wetter

Offene Fenster und Balkontüren sind Einladungen für Diebe. So werden täglich bis zu 400 Einbrüche in Deutschland registriert, von denen jedoch etliche nach Versicherungs-definition einfache Diebstähle sind. Damit fallen sie nicht unter den Versicherungsschutz. "Von der Hausratversicherung ist dann oft kein Cent zu erwarten", sagt Petra Michael, Sprecherin des Bezirks Dresden im Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute. "Denn die Verträge nehmen keine Rücksicht auf das Wetter."

Wer in einer der oberen Etagen wohnt, hat es etwas leichter, nach einem Einbruch Geld von der Hausratversicherung zu bekommen. Wenn Diebe dort geöffnete Fenster als Ein- und Ausstieg nutzen, ist das einem Einbruch gleichgestellt. Die Hausratversicherung würde zahlen. Bei Klagen von Versicherten haben Gerichte nämlich bei Betrachtung des Tathergangs auf eine "ungewöhnliche Art des Zutritts" abgestellt.

Wenn Geld und Sachen ohne eine naheliegende Erklärung verschwunden sind, sollte man auf jeden Fall die Polizei und den betreuenden Versicherungskaufmann einschalten, rät Michael. "Denn außer für den Einbruchdiebstahl ist die Versicherung zum Beispiel noch zuständig, wenn sich ein Dieb mit illegalem Nachschlüssel einschlich oder sogar mit den richtigen Schlüsseln, wenn sie durch Raub oder Einbruch erlangt wurden."

Zurzeit würden auch viele erfragen, ob im Schwimmbad gestohlene Kleidung, Geldbörsen oder Schlüssel versichert seien. Nach einem Spind- oder Schrankeinbruch gebe es Schadenersatz, da die Hausratversicherung auch einen Außenschutz bietet.

Dies trifft auch auf Raubüberfälle zu, wenn ein Angriff auf eine Person verübt oder wenn Gewalt angedroht wurde. Wer beraubt worden ist, sollte sich unbedingt nach Zeugen umsehen. Weil die Grenze zwischen Diebstahl und Raub fließend ist, ist es am Ende oft die Aussage eines Beobachters, die für die Erstattung durch die Versicherung ausschlaggebend ist. (rnw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...