Lassen sich ausgeschaltete Smartphones orten?

(Diese Frage hat Johannes Keulig aus Neukirchen gestellt.)

Bei eingeschalteten Smartphones und Handys ist die Ortung einfach und kann auf zwei Wegen erfolgen: über Funkzellen oder GPS. Die Funkzelle ist der Bereich, den der Sendemast eines Mobilfunkanbieters abdeckt. Über diese Funkzelle wählen sich Handy und Smartphones ein, wenn sie sich in diesem Bereich befinden. Das erfolgt nicht nur beim Telefonieren und Schreiben von Nachrichten. Schon das Bewegen des Smartphones reicht. Auch haben viele Apps Ortungsdienste, die permanent mit der Funkzelle "kommunizieren".

Am besten ist die Ortung von Mobiltelefonen über eine Funkzelle in Großstädten möglich. Hier sind die Zellen aufgrund der Vielzahl an Teilnehmern relativ klein. In Berlin hat zum Beispiel eine Funkzelle einen Radius von durchschnittlich 500 Metern. Auf dem Land sind die Zellen oft deutlich größer. Auf wenige Meter genau lassen sich ein Mobiltelefon und sein Nutzer per GPS orten. Viele Smartphones verfügen über diese Positionsbestimmung durch Satelliten. Damit ist es auch möglich, das Telefon zu suchen, wenn es gestohlen wird.

Voraussetzung für beide Wege der Ortung ist, dass das Handy eingeschaltet ist und (im Falle der Funkzellenortung) eine funktionsfähige SIM-Karte im Gerät steckt. Umgedreht heißt das: Wer nicht geortet werden will, sollte SIM-Karte und Akku entfernen. Zumal es inzwischen viele Schadprogramme gibt, die den Nutzern nur suggerieren, das Handy sei ausgeschaltet. Und weil viele Akkus heutzutage fest im Gerät verbaut sind, zapft so ein Programm den Akku auch an, wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Damit kann es auch weiter geortet werden. Solche Programme nutzen Geheimdienste und Polizei zur Überwachung ihrer Zielpersonen. Sie hängen allerdings auch an manchen Apps, die heruntergeladen wurden. (kaip)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...