Spannende neue Museen öffnen in Los Angeles

In Los Angeles öffnen neue spannende Museen. Zwei drehen sich um die Welt des Films - und eines hat mit Mexiko zu tun.

Los Angeles (dpa/tmn) - Los Angeles ist für deutsche Urlauber das Tor zu Kalifornien und den Nationalparks im Westen der USA. Auch die Metropole selbst hat viel zu bieten. Bald ist die Stadt der Engel um einige neue Museen reicher, wie sich auf der Reisemesse IPW in Anaheim zeigte. Ein Überblick:

Oscar-Museum soll im Dezember öffnen

Das Academy Museum of Motion Pictures soll laut Los Angeles Tourism noch im Dezember 2019 öffnen. Durch eine großzügige Spende des «Star-Wars»-Schöpfers George Lucas sollen Jugendliche unter 18 Jahren freien Eintritt haben. Gebaut wird das vom Stararchitekt Renzo Piano entworfene Filmmuseum auf dem Gelände des Los Angeles County Museum of Art (LACMA). Zu sehen gibt es Exponate aus der Sammlung der Oscar-Academy, etwa Filme, Poster, Drehbücher, Requisiten und Kostüme. (www.academymuseum.org)

Museum für mexikanische Kochkunst

Der mexikanischen Küche widmet sich ein neues Museum in Downtown. LA Plaza Cocina soll Anfang 2020 im LA Plaza Village öffnen und zugleich eine Kochschule sein. Das Museum widmet sich sowohl den indigenen Ursprüngen des mexikanischen Essens als auch dessen moderner Interpretation. (www.lapca.org)

George Lucas lässt Storytelling-Museum bauen

Los Angeles bekommt zudem ein Museum, das sich um die Kunst des Geschichtenerzählens dreht: das Lucas Museum of Narrative Art. Es soll 2021 im Exposition Park in Downtown eröffnet werden und rund 10 000 Ausstellungsstücke aus der Sammlung des Filmemachers George Lucas zeigen - darunter Bilder, Illustrationen und Hollywood-Memorabilia. ( https://lucasmuseum.org)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...