Tickets zum Brocken ab März 2 Euro teurer

Für viele Harzurlauber ist der Besuch auf dem Brocken ein Muss. Wer nicht zu Fuß gehen will, gelangt auch mit der historischen Schmalspurbahn hinauf. Allerdings steigen ab März die Ticketpreise.

Wernigerode (dpa) - Zugfahrten mit der Harzer Schmalspurbahn für den Brocken werden ab 1. März teurer. Eine einfache Fahrt kostet für einen Erwachsenen 31 Euro dann statt bislang 29 Euro. Für die Hin- und Rückfahrt sind es dann 47 Euro - zwei Euro mehr als bislang, wie die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) mitteilte.

Ursache seien gestiegene Kosten und Aufwendungen für den Betrieb und den Unterhalt der historischen Züge, die mit Dampflokomotiven angetrieben werden und zum Brocken und zurück fahren.

Änderungen gibt es auch bei der Beförderung von Hunden im rund 140 Kilometer langen Streckennetz des Unternehmens. Konnten kleine Vierbeiner bisher kostenlos mit einem Zug der HSB fahren, sei dies ab März nur noch möglich, wenn sie in einer Tierbox transportiert werden. Für alle anderen Hunde müssen Hundehalter Tickets kaufen wie bislang bereits bei großen Hunden. Nach Angaben des Sprechers bleiben alle anderen Preise für Fahrkarten im Netz der HSB ab 1. März weitestgehend stabil.

1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    1
    Lesemuffel
    13.02.2020

    Trotz dass man die 31 € sowohl von Wernigerode als auch Schierke bezahlen muss, reist der Andrang nicht ab. Abwarten bis einige sich diesen Nepp nicht mehr ab Schierke leisten werden.....



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...