Reger Austausch zum Projektstart

Freiberg.

Das erste Projekt der Kooperation zwischen dem Kreissportbund Mittelsachsen (KSB) und dem Kreisfeuerwehrverband des Landkreises ist ein Erfolg gewesen. Beim gemeinsamen Online-Seminar der beiden Institutionen stand das Thema Zeitmanagement und Stressbewältigung im Fokus. "Es war ein sehr guter Startschuss unserer Kooperation", sagt KSB-Geschäftsführer Benjamin Kahlert. 13 Kameraden von Feuerwehren sowie 17 Mitglieder von Sportvereinen haben das Webinar verfolgt. "Der Sport und die Feuerwehr sind bei uns die federführenden Kräfte des gesellschaftlichen Miteinanders", so Kahlert. "Wir wollen demnächst weitere Themen aufgreifen und auf diese Weise gemeinsame Aktivitäten organisieren." Die Kooperation wurde im März vereinbart. (rosd)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.