Rosenkäfer bevölkern Pfaffenberg

Eigentlich waren sie einmal in den Tropen zuhause. Aber längst hat er auch in unseren Breitengraden Quartier bezogen. Die Rede ist von dem 14 bis 20 Millimeter großen Rosenkäfer. Immer mehr Insekten dieser Art haben sich zum Beispiel auf dem Pfaffenberg in Hohenstein-Ernstthal angesiedelt. Diese Aufnahme hat "Freie Presse"-Fotograf Andreas Kretschel in diesen Tagen ganz in der Nähe des Berggasthauses gemacht. Hier blühen zur Zeit schon viele Pflanzen. Auf ihnen fühlt sich der der Rosenkäfer (Cetonia Aurata), der für seinem besonders intensiven Goldstich im Panzer bekannt ist, äußerst wohl. Er leckt die Flüssigkeit der Blätter, um sich zu ernähren. Stundenlang kann sich der Käfer an den Blüten aufhalten. (erki)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.