Schlauch geplatzt - Wer zahlt?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Wenn der Schlauch von Waschmaschine oder Geschirrspüler platzt, lässt sich ein großer Wasserschaden meist nicht mehr aufhalten. Und die Versicherung zahlt auch nicht in jedem Fall.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    04.03.2014

    Meine Waschmaschine hatte letztens auch einen Defekt, dann musste ich den Kundendienst rufen, der dann zum Glück gleich gesehen hat, dass der Schlauch an meiner WaMa nicht mehr lange durchhhält, so wurde mir wohl ein solcher Wasserschaden ersparrt!
    Vielen Dank nochmal an den Siemens Kundendienst! lg