Spende aus Berlin für Colorido

1000 Euro für Plauener Verein - Geld von Linke

Plauen.

Aus gespendeten Geldern der Bundestagsfraktion Die Linke hat der Plauener Verein Colorido jetzt 1000 Euro erhalten. Die Abgeordnete Sabine Zimmermann übergab den Scheck. Bundestagsmitglieder der Linken spenden monatlich einen Teil ihrer Diäten an einen von ihrer Fraktion gebildeten Verein, der daraus auf Antrag verschiedene Projekte und Initiativen unterstützt. Colorido engagiert sich für Toleranz, Demokratie und Menschenrechte. Vorstandsvorsitzende Doritta Korte: "Wir setzen uns ein für eine humane Entwicklung und eine Gesellschaft der Toleranz, in der man ohne Angst verschieden sein kann." Für Widerstand gegen Rechtsextremismus und Rassismus zum Beispiel sei es wichtig, dass er sich nicht in der Reaktion auf Provokationen erschöpft. Notwendig sei es, ein gesamtgesellschaftliches Klima zu schaffen, in dem es keinen Raum mehr dafür gibt. Prävention und Aufklärung seien dafür die wichtigsten Mittel. Dafür wird das Geld eingesetzt. Sabine Zimmermann: "Colorido leistet eine wichtige gesellschaftliche Arbeit. Gerade jetzt haben aber viele Vereine Angst, dass durch die Coronakrise staatliche Fördergelder gekürzt oder gestrichen werden. An die Landesregierung appelliere ich, davon abzusehen und die Vereine nicht im Stich zu lassen." (us)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.