Sperrgebiete als Lebensraum - Vom Dorf zur Wildnis

Wo einst besiedelte Orte existierten, war später militärisches Sperrgebiet. Für die Natur ein Glücksfall. Denn wo der Mensch nicht mehr ist, bleibt Platz für sie. Zwei Männer aus dem Erzgebirge haben diese "Paradiese" über Jahrzehnte erkundet. Nun wollen sie ihr Wissen und ihre Leidenschaft teilen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.