Ackermann dominiert Auftaktwochenende der Polen-Rundfahrt

Pascal Ackermann dominiert die Polen-Rundfahrt bisher

Der deutsche Straßenmeister Pascal Ackermann (Kandel) war bei der Polen-Rundfahrt der Radprofis der überragende Fahrer des Auftaktwochenendes. Der 24-Jährige aus dem Bora-hansgrohe-Team entschied die beiden ersten Etappen jeweils im Massensprint für sich und geht am Montag als Gesamtspitzenreiter auf die dritte Etappe der insgesamt siebentägigen Tour.

Ackermann siegte zum Auftakt nach 132 km mit Start und Ziel in Krakau vor Alvaro Jos Hodeg Chagui (Kolumbien/Quick-Step Floors) und Matteo Trentini (Italien/ Mitchelton-Scott). Tags darauf setzte sich der Südpfälzer am Ende des 156 km langen Teilstücks von Tarnowitz nach Kattowitz erneut vor Hodeg und dem Italiener Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo) durch.

Bisher stehen zwei deutsche Fahrer in der Siegerliste der Polen-Rundfahrt. 2006 siegte der Nürtinger Stefan Schumacher, zwei Jahre später triumphierte der Berliner Jens Voigt.

Die dritte Etappe führt das Peloton über 139 km von Chorzow nach Zabrze. Die Polen-Rundfahrt endet am Freitag in Bukovina Tatrzanska.

0Kommentare Kommentar schreiben