ADAC bestätigt: Motorrad-WM bleibt am Sachsenring

Der Große Motorrad-Preis von Deutschland bleibt wie erwartet am Sachsenring. Das gab der ADAC am Donnerstag in einer Mitteilung bekannt. "Der ADAC wird sein Engagement intensivieren und den Grand Prix 2019 gemeinsam mit dem ADAC Sachsen veranstalten", heißt es darin. Zuletzt war die Zukunft der Kultveranstaltung unsicher gewesen.

"Die Sicherung des deutschen Motorrad-Grand-Prix ist für uns eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns daher, dass der Grand Prix nun in einer Partnerschaft mit dem ADAC Sachsen auch im kommenden Jahr auf dem Sachsenring stattfindet und wir gemeinsam eine neue Ära einläuten können", sagte ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Seit 2012 hatte die Sachsenring Rennstrecken Management GmbH (SRM) den WM-Lauf veranstaltet, den Vertrag mit dem WM-Vermarkter Dorna (bis 2021) schloss aber der ADAC. Und dieser ist nicht an eine Strecke gebunden.

Im Mai hatte der ADAC seinen Vertrag mit der SRM gekündigt und Anfang Juli mitgeteilt, dass die Rennen 2019 nicht mehr auf dem Kurs nahe Hohenstein-Ernstthal stattfinden. Jetzt geht es doch weiter, offenbar ohne die SRM.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...