ADAC GT Masters: Erster Saisonsieg für Buhk/Dontje - Tabellenführer Keilwitz/Kirchhöfer scheiden aus

Der Dassendorfer Maximilian Buhk und Indy Dontje (Niederlande) haben das siebte Saisonrennen des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring gewonnen. Im Mercedes-AMG GT3 siegte das Duo vor Christopher Haase/Ricardo Feller (Kulmbach/Schweiz) im Audi R8 LMS und den Italienern Mirko Bortolotti und Andrea Caldarelli im Lamborghini Huracan GT3.

In der Gesamtwertung bleiben Ex-Champion Daniel Keilwitz(Villingen) und Marvin Kirchhöfer (Markkleeberg) in Führung. Die beiden schieden am Samstag in der Corvette C7 zwar aus, dennoch liegen sie mit jeweils 86 Punkten souverän vor Markus Pommer/Maximilian Götz (Neckarsulm/Uffenheim) im Mercedes-AMG GT3, die 64 Zähler haben.

Am Sonntag (13.08 Uhr/Sport1) steigt auf dem Nürburgring das achte von 14 Saisonrennen. Das ADAC GT Masters macht anschließend noch im niederländischen Zandvoort (17. bis 19. August), auf dem Sachsenring (7. bis 9. September) und auf dem Hockenheimring (21. bis 23. September) Halt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...