Alternate aTTaX holt fünften Titel der CS:GO 99Damage Liga

Nach einer dominanten Saison in der 99Damage Liga krönt sich Alternate aTTaX mit einem Sieg in den Playoffs. Die Mannschaft hat nun größere Ziele im Auge.

Berlin (dpa) - Das deutsche Counter-Strike Team Alternate aTTaX hat sich den fünften Titel der 99Damage Liga erspielt. Im Finale der vierzehnten Saison, setzte es sich mit 2:0 gegen ad hoc gaming durch.

Im Interview im Livestream zeigte sich aTTaX-Teamkapitän Robin «ScrunK» Röpke sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams. ScrunK äußerte sich zudem zuversichtlich, zu künftigen internationalen Erfolgen: «Wir machen international sehr gute Fortschritte. Das Ziel sind die Top 30, und ich denke, dass ist auf jeden Fall möglich mit dem Lineup.»

Das Finale startete auf der von ad hoc gewählten Karte Mirage. Die ersten drei Runden konnte ad hoc direkt für sich entscheiden - danach ging das Momentum jedoch in die andere Richtung. ad hoc gewann nur eine weitere Runde, sodass aTTaX mit einer 11:4-Führung in die Halbzeit ging. Auch im zweiten Durchgang blieb aTTax dominant und erspielte sich einen schnellen 16:5-Sieg.

Auf der zweiten Karte Train startete ad hoc besser und sicherte sich eine 6:9-Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte konnte aTTax zu einem 11:11 ausgegleichen und spielte die Karte dominant zu Ende.

aTTax beendete bereits die Liga-Phase auf Platz eins und sicherte sich damit direkt einen Platz im Finale der K.o-Runde. ad hoc gaming startete als Ligadritter ins Viertelfinale und setzte sich dort zunächst mit 2:1 (18:22; 16:8; 16:6) gegen Euronics Gaming durch. Mit einem dominanten 2:0 (16:11; 16:8) gegen TKA E-Sports sicherte ad hoc sich dann den Platz im Endspiel.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.