Auftakt beim Meister

Eishockey: Blaue Teufel starten in Hobby-Liga

Niederalbertsdorf.

Für die Blauen Teufel vom ESV Niederalbertsdorf beginnt morgen die neue Saison in der ostsächsischen Hobby-Liga. Sie müssen im ersten Heimspiel gegen die Prellböcke Dresden antreten. Die Partie beginnt um 18 Uhr im Küchwald in Chemnitz.

"Dabei handelt es sich gleich um eine Partie zwischen zwei Teams, die oben mitspielen wollen", sagt ESV-Teamchef Benjamin Gerstner. In der abgelaufenen Serie haben die Kufencracks von der Koberbachtalsperre hinter Dresden den 2. Platz belegt. Sie wollen nun einen neuen Anlauf nehmen, um den Titel zu gewinnen. In der sächsischen Hobby-Liga (Dorfteichliga) starten acht Teams. Mit einem 22-köpfigen Aufgebot nehmen die Blauen Teufel die 20. Spielzeit des Vereins in Angriff. Neu im vergrößerten Kader sind Sandrino Lutz, Michael Steiniger und Sebastian Gräfe.

Die Heimspiele müssen durchweg in Chemnitz ausgetragen werden. "Am Sonntagabend bekommen wir in Crimmitschau keine Eiszeit für unsere Heimspiele", erklärt ESV-Teamchef Gerstner. (hof)

blaue-teufel-niederalbertsdorf.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...