Basketball-Party in Berlin: James wirft mit Fußball-Stars um die Wette

Basketball-Superstar LeBron James hat bei seinem ersten Besuch in Berlin für Furore gesorgt. Bei einem Turnier seiner Ausrüster-Firma in der Bundeshauptstadt wurde der dreimalige NBA-Sieger am Sonntagabend vom überwiegend jungen Publikum unter stehenden Ovationen begeistert empfangen.

"Bevor ich hierher gekommen bin, dachte ich, Berlin ist eine coole Stadt, aber als ich hier in die Halle gekommen bin, war mein Gedanke nur: 'Oh shit'", sagte ein sichtlich beeindruckter James kurz nach seiner Ankunft im Berliner Funkhaus. Zu den Gästen auf den Rängen gehörten unter anderem auch die Fußball-Stars Leroy Sane, Serge Gnabry, Antonio Rüdiger, Nico Schulz und Mitchell Weiser.

Mit jenen und den beiden Trainern der Mannschaften, dem deutschen NBA-Profi Dennis Schröder und Bayern Münchens Abwehrstar Jerome Boateng, lieferte sich James kurzerhand einen Shoot-Out. Für jeden Treffer wurde Geld für einen guten Zweck gespendet. Insgesamt kamen rund 127.000 Euro zusammen.

James ist derzeit im Rahmen einer Welttournee in Berlin. Am Sonntag war er außerdem beim ISTAF im Olympiastadion zu Gast, bevor er auch am Montag zu Werbezwecken an der Spree weilt. In der neuen NBA-Saison, die am 17. Oktober beginnt, tritt der 33-Jährige nach seinem Wechsel zu den Los Angeles Lakers in die Fußstapfen von Sportgrößen wie Kobe Bryant, Shaquille O'Neal und Magic Johnson.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...