Basketball-WM für Nowitzki kein Thema: "Die Tür ist zu"

Dirk Nowitzki wird bei der Basketball-WM 2019 in China kein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft geben. "Das kann ich mir nicht vorstellen, ich werde nächsten Sommer 41. Die Tür ist zu", sagte der NBA-Superstar von den Dallas Mavericks der Bild am Sonntag.

Nach der erfolgreichen Qualifikation für das Großereignis hatte Bundestrainer Henrik Rödl eine Rückkehr des Würzburgers zumindest nicht vollständig ausgeschlossen. Aber es sei "schwer vorstellbar. Wenn, dann müsste die Initiative von ihm ausgehen", hatte Rödl zuletzt erklärt.

Nowitzki, der seine Karriere im Nationalteam Anfang 2016 beendet hatte, konzentriert sich derzeit voll und ganz auf seine Genesung. Wegen einer hartnäckigen Fußverletzung hat der NBA-Champion von 2011 noch kein Saisonspiel absolviert. "Die Schmerzen sind immer noch da. Was mir wichtig ist: Es soll richtig ausgeheilt sein, bevor ich wieder anfange. Ein paar Wochen Reha stehen mir also sicher noch bevor", sagte Nowitzki.

Dass ihn einige Kollegen wegen seiner Zwangspause in Anlehnung an sein Jahresgehalt "5-Millionen-Dollar-Maskottchen" nannten, gefiel dem Routinier: "Weltklasse! Diese Flachserei, diese Kameradschaft werde ich nach der Karriere vermissen."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...