Boxen: Sat.1 verlängert Vertrag mit Sauerland

Der TV-Sender Sat.1 setzt weiterhin auf Profiboxen. Der zum Jahresende auslaufende Vertrag des Privatsenders mit dem Boxstall Sauerland wurde verlängert. Das bestätigte Sauerland am Freitag.

Über die Laufzeit des neuen Kontraktes vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Es soll sich um ein langfristiges Engagement handeln. Der Deal beinhaltet sowohl Free-TV-Rechte als auch die Exklusiv-Rechte für weitere Plattformen wie www.ranfighting.de und www.ran.de.

"Wir sind sehr glücklich, die großartige Zusammenarbeit mit unserem bisherigen Partner fortzuführen", sagte Geschäftsführer Kalle Sauerland. Zugpferde sind die Ex-Weltmeister Arthur Abraham (Berlin) und Jürgen Brähmer (Schwerin) sowie die Nachwuchshoffnungen Tyron Zeuge (Berlin) und Vincent Feigenbutz (Karlsruhe).

Vor zwei Jahren hatte die Zusammenarbeit begonnen, zuvor waren die Kämpfe von Sauerland 13 Jahre bei der ARD zu sehen. "Wir sind von der Attraktivität dieser Sportart überzeugt. Die Sauerland-Kämpfer werden uns auch in Zukunft mit spannenden und spektakulären Fights auf der großen Box-Bühne begeistern", sagte Zeljko Karajica, CEO von 7Sports, der Sportbusiness-Abteilung der ProSiebenSat.1-Gruppe.

Derzeit hat der größte deutsche Boxstall in Jack Culcay nur einen Weltmeister. Am Samstag könnte in Tyron Zeuge ein zweiter Champion hinzukommen, wenn der gebürtige Berliner seinen WM-Kampf in Potsdam im Supermittelgewicht gegen den Italiener Giovanni De Carolis (22.20 Uhr/Sat.1) gewinnt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...