Bradl startet bei der MotoGP in Portugal

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zahling (dpa) - Der deutsche Motorradpilot Stefan Bradl wird an diesem Wochenende bei den MotoGP-Rennen im portugiesischen Portimao an den Start gehen.

Sein Arbeitgeber Honda verkündete, dass Bradl das Motorrad von Ex-Weltmeister Marc Marquez übernimmt. Der Spanier kann nicht starten auf Grund einer Verletzung, die er sich beim Training mit seiner Offroad-Maschine zugezogen hat.

Für Stefan Bradl ist es schon der fünfte Einsatz in der laufenden MotoGP-Saison. Bereits zu Saisonbeginn war der 31 Jahre alte Zahlinger für Marquez eingesprungen und hatte die Werks-Honda des achtmaligen Weltmeisters gesteuert. Bradl fuhr dabei sowohl bei den beiden Einsätzen als Honda-Ersatzpilot als auch später bei den beiden Gaststarts als Honda-Testfahrer in die Punkteränge.

Das könnte Sie auch interessieren