Champions League: Zweite Niederlage für den Thüringer HC

Der deutsche Frauenhandball-Meister Thüringer HC hat sein richtungsweisendes Champions-League-Gruppenspiel bei RK Krim Mercator verloren. Beim 23-maligen slowenischen Meister unterlag das Team von Trainer Herbert Müller deutlich mit 20:27 (12:10) und rutschte in der Gruppe C nach der Auftaktniederlage der Vorwoche gegen HC Podravka Vegeta (26:28) ans Tabellenende.

Beste Werferin für die Gäste war Iveta Luzumova mit sechs Toren. In seine nächsten beiden Spiele gegen Titelverteidiger Györi ETO KC am 21. Oktober und 5. November geht der THC als klarer Außenseiter. Die jeweils drei besten Teams der vier Vierergruppen ziehen in die Hauptrunde ein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...