Chinesin Liu durchbricht Schallmauer über 50 m Rücken

Die chinesische Schwimmerin Liu Xiang (21) hat bei den Asienspielen in Jakarta/Indonesien den Weltrekord über 50 m Rücken gebrochen. Die frühere WM-Dritte holte in 26,98 Sekunden Gold und blieb als erste Athletin der Geschichte auf dieser Strecke unter 27 Sekunden.

Die bisherige Bestmarke (27,06) hatte Lius Landsfrau Zhao Jing bei den Weltmeisterschaften 2009 in Rom aufgestellt. Zuvor hielten den Rekord und anderem Sandra Völker, Janine Pietsch und die im Mai verstorbene Daniela Samulski.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...