Darts-Weltverband startet Homeoffice-Turnier

London (dpa) - Während der internationale Sport seit Wochen kollektiv zum Erliegen gekommen ist, startet der Darts-Weltverband PDC ein neues Turnier - im Homeoffice. 

Vom 17. April an (20.30 Uhr/DAZN) beginnt die PDC Home Tour mit insgesamt 128 Teilnehmern, die in 32 Gruppen mit je vier Spielern unterteilt wurde. Dabei spielen der schottische Weltmeister Peter Wright, der Niederländer Michael van Gerwen und Co. jeweils an ihrer eigenen Scheibe, per Video werden die Würfe in einem Stream aufgezeichnet.

«Es freut mich sehr, dass wir den Fans in diesen beispiellosen Zeiten Live-Darts liefern können», sagte PDC-Boss Barry Hearn zum kontaktlosen Wettbewerb an der Scheibe. Pro Abend soll eine Gruppe gespielt werden, damit gibt es in den kommenden 32 Tagen je einen Vorrundenabend live zu sehen. Den Anfang macht am Freitagabend «Snakebite» Wright, am Montag tritt mit Lisa Ashton die erste Frau ans heimische Board. Veranstalter Hearn sagte, die Spieler könnten sich durch das Turnier auf eine Rückkehr auf die Tour vorbereiten, «wann immer das sein wird».

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.