Daten und Fakten zur Darts-Weltmeisterschaft 2019

London (dpa) - Am beginnt im Londoner Alexandra Palace die Darts-Weltmeisterschaft 2019. Die Deutsche Presse-Agentur hat vorab die wichtigsten Daten und Fakten zur WM zusammengestellt.

DAS EVENT: Weltmeisterschaft 2019

DER VERBAND: PDC (Professional Darts Corporation)

DIE TEILNEHMER: 96

DER ZEITRAUM: 13. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019

DER REKORDWELTMEISTER: Phil Taylor (England, 14 Titel - zwei weitere Titel bei der BDO)

DER TITELVERTEIDIGER: Rob Cross (England)

DIE NATIONEN: Insgesamt 28 Nationen stellen mindestens jeweils einen Athleten. Neben den klassischen Nationen wie England, Schottland oder der Niederlande sind auch je ein Vertreter aus den USA, Brasilien, Südafrika und Hongkong dabei. Das größte Aufgebot stellen wie immer die Engländer, diesmal mit 30 Startern, darunter auch Champion Cross, der an Position zwei gesetzt ist. Das WM-Feld wurde von 72 auf 96 Starter erweitert.

DER AUSTRAGUNGSORT: Der Alexandra Palace, eine Arena im Norden Londons. Unter den Fans wird der Schauort nur «Ally Pally» genannt. Benannt ist die Arena nach der damaligen Kronprinzessin Alexandra von Dänemark. Seit Dezember 2007 findet die Darts-WM jedes Jahr dort statt. Gespielt wird in der West Hall, die bis zu 3000 Zuschauer fasst.

DIE FAVORITEN: Branchenprimus Michael van Gerwen gilt in diesem Jahr wieder als klarer Favorit. Der Niederländer dominierte auch in der abgelaufenen Saison das Geschehen auf der Darts-Tour und feierte einen Turniersieg nach dem anderen. Als härteste Widersacher van Gerwens werden Weltmeister Cross und der Schotte Gary Anderson gehandelt. Geheimtipps sind Michael Smith aus England und der belgische Junioren-Weltmeister Dimitri van den Bergh.

DIE DEUTSCHEN: Erstmals gehen vier deutsche Spieler beim wichtigsten Turnier des Jahres an den Start. Top-Profi Max Hopp aus dem hessischen Idstein ist als 32. der Weltrangliste sogar gesetzt und hat in der ersten Runde ein Freilos. Schon in Runde drei droht dem 22-jährigen Hopp aber das Duell mit Primus van Gerwen. Martin Schindler, Gabriel Clemens und der nationale Qualifikant Robert Marijanovic sind alle in der ersten Runde bereits gefordert und haben zum Auftakt machbare Lose gezogen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...