Defensive als klare Schwäche vor der WM - Söderholm kritisch

Vor dem WM-Auftakt des deutschen Eishockey-Nationalteams gibt die Defensive Anlass zur Sorge. Bundestrainer Toni Söderholm kritisiert die Probleme deutlich schärfer als seine Spieler. In Kosice steht vor der Pflichtaufgabe am 11. Mai noch eine Menge Arbeit an.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...