Deutsche Hockey-Herren besiegen Wales zum Auftakt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Amsterdam (dpa) - Die deutschen Hockey-Herren sind mit einem Sieg in die EM in Amsterdam gestartet. Der Weltranglistenfünfte gewann sein Auftaktspiel gegen Außenseiter Wales souverän mit 8:1 (4:1).

«Das ganze Team hat einfach super gespielt», bilanzierte Routinier Florian Fuchs. «Es war auch toll nach so langer Zeit wieder ein paar Zuschauer im Stadion zu haben.»

Das Team von Bundestrainer Kais al Saadi hatte nach Toren von Constantin Staib (12. Minute), Niklas Bosserhoff (15.) und Paul-Philipp Kaufmann (18.) bereits mit 3:0 geführt, ehe Gareth Furlong (21.) für den Weltranglisten-18. verkürzte. Im Anschluss erhöhte Lukas Windfeder (25.) zum 4:1-Halbzeitstand. Im dritten Viertel traf Niklas Wellen (43.), im Schlussabschnitt waren Christopher Rühr (58.), erneut Staib (59.) und Timm Herzbruch per Siebenmeter (60.) erfolgreich.

«Es hat einfach Spaß gemacht», ergänzte Fuchs. Insgesamt dominierte die DHB-Auswahl zwar das Duell, zeigte aber insbesondere bei den Strafecken noch Abstimmungsprobleme. Nur drei von neun Ecken führten zum Tor. Im zweiten Turnierspiel trifft Deutschland am Sonntag (15.00 Uhr) auf Gastgeber Niederlande.

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de