Deutsche Skispringer nur Sechste im Team-Wettkampf

Klingenthal (dpa) - Die deutschen Skispringer haben in einem komplizierten Mannschaftsspringen beim Heim-Weltcup in Klingenthal nur den sechsten Platz belegt. Markus Eisenbichler, Constantin Schmid, Richard Freitag und Karl Geiger konnten bei wechselhaftem Wind am Samstag in Sachsen nicht mit den Top-Teams mithalten - auch, weil sie Pech mit den Bedingungen hatten.

Bester Springer im Team von Bundestrainer Stefan Horngacher war beim Sieg der Polen vor Österreich und Japan der Oberstdorfer Geiger, der 133 und 131,5 Meter weit sprang. Dreifach-Weltmeister Eisenbichler kam auf 117 und 131,5 Meter.

Für die Springer war es der zweite Team-Wettkampf des Winters. Zum Saisonauftakt im polnischen Wisla hatte Deutschland den fünften Platz belegt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...