Deutsche Tennisprofis im Achtelfinale von Winston-Salem ausgeschieden

Die deutschen Tennisprofis Peter Gojowczyk (München), Dominik Köpfer (Furtwangen) und Jan-Lennard Struff (Warstein) sind beim ATP-Turnier in Winston-Salem/North Carolina allesamt im Achtelfinale ausgeschieden. Aus deutscher Sicht sind damit alle Teilnehmer des letzten Vorbereitungsturniers auf die US Open (27. August bis 9. September) gescheitert.

Der 29-jährige Gojowczyk unterlag in der Nacht auf Donnerstag gegen den an Nummer zwei gesetzten Spanier Pablo Carreno Busta 2:6, 6:7 (5:7), anschließend schied Köpfer (24) mit 6:7 (4:7), 6:7 (3:7) gegen den Japaner Taro Daniel aus.

Struff hatte bei dem mit 778.070 Dollar (umgerechnet 673.250 Euro) dotierten Hartplatzturnier bereits am Abend 2:6, 2:6 gegen den an Position 14 gesetzten Chilenen Nicolas Jarry verloren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...