Deutschland Cup: Sturm-Team startet mit Niederlage

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist mit einer vermeidbaren Niederlage in den Deutschland Cup in Augsburg gestartet. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm, der ein halbes Jahr vor der Heim-WM auf die meisten Stammspieler verzichtete, unterlag trotz hochkarätiger Torchancen der Slowakei mit 1:3 (0:0, 0:1, 1:2). Die Chancen der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) auf den dritten Sieg in Folge bei ihrem Heimturnier sind damit deutlich gesunken.

Für die Slowaken trafen vor 4035 Zuschauern im Curt-Frenzel-Stadion Michal Cajkovsky (34.), Vladimir Dravecky (52.) und Tomas Hrnka (60.), für Deutschland verkürzte Nico Krämmer (59.) von den Kölner Haien. Die deutsche Mannschaft, in der die Münchner Konrad Abeltshauser und Maximilian Kastner ihr Länderspieldebüt gaben, konnte ihre deutliche Überlegenheit in den ersten 30 Minuten nicht nutzen.

Weitere Gegner für die DEB-Auswahl sind am Samstag (19.30 Uhr/Sport1) die Schweiz und am Sonntag (16.30 Uhr/Sport1) Kanada, das zum Auftakt 3:0 gegen die Eidgenossen gewann. Für Sturm ist das Turnier die einzige Möglichkeit, Spieler aus der zweiten Garde zu testen. Bis zur unmittelbaren WM-Vorbereitung im April gibt es keine Länderspiele mehr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...