Deutschlands Sportlerin des Jahres? Dahlmeier bleibt bescheiden

Biathlon-Königin Laura Dahlmeier (23) bleibt auch nach fünf WM-Titeln und dem Gesamtweltcupsieg bescheiden und beschäftigt sich nicht mit einer möglichen Wahl zu Deutschlands Sportlerin des Jahres 2017. "Das wäre natürlich eine riesige Auszeichnung, wenn es denn wirklich so kommen sollte. Aber man muss es jetzt auch nicht übertreiben und kann die Kirche ruhig im Dorf lassen", sagte Dahlmeier im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Nach dem besten Winter ihrer jungen Karriere gilt die Garmisch-Partenkirchnerin schon früh im Jahr als große Favoritin für die Auszeichnung. Dahlmeier hatte bei der WM in Hochfilzen im Februar fünfmal Gold und einmal Silber geholt, zudem triumphierte sie am vergangenen Wochenende vorzeitig im Gesamtweltcup. Beim Saisonfinale in Oslo kann die zehnmalige Saisonsiegerin ab Freitag zudem als erste Deutsche noch alle Disziplin-Wertungen gewinnen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...