Diamond League: Schwanitz in Monaco auf Platz drei - Storl Sechster

Kugelstoß-Europameisterin Christina Schwanitz (LV Erzgebirge) hat beim Diamond-League-Meeting in Monaco Platz drei belegt. Sechs Tage nach ihrem Sieg in Rabat/Marokko musste sich die 32-Jährige mit 19,51 m nur der Weltmeisterin und Weltjahresbesten Gong Lijiao aus China (20,31) sowie Raven Saunders (USA/19,67) geschlagen geben.

Schwanitz gilt nach ihrer Babypause als eine der Topfavoritinnen auf den Sieg bei der Heim-EM in Berlin (6. bis 12. August). Dort könnte sie als erste Kugelstoßerin zum dritten Mal in Serie Gold gewinnen. In der europäischen Jahresbestenliste liegt sie auf Platz eins.

Europameister David Storl (Leipzig) kam in einer starken Männerkonkurrenz mit 21,41 m auf Rang sechs. Es gewann Olympiasieger Ryan Crouser (USA) mit 22,05 vor seinem Landsmann Darrell Hill (21,72) und dem Brasilianer Darlan Romani (21,70). Es war laut Weltverband IAAF das erste Mal, dass gleich sieben Athleten in einem Wettbewerb über 21,20 m stießen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...