Die 007: Warum das "Aktuelle Sportstudio" für Dunja Hayali eine besondere Mission ist

Katholisch ist sie. Und Rechtshänderin. Stammt aus dem Ruhrpott. Und hat einen "Migrationsvordergrund", wie Dunja Hayali mit burschikosem Grinsen sagt - die vor 44 Jahren geborene Tochter irakischer Christen. Sie ist Menschenfreundin. Und, grob gesagt, deshalb ist sie auch Bundesverdienstkreuzträgerin. Weil Menschenfeinde ein Kreuz für sie sind - und sie kräftig stänkert: gegen Rassismus, Antisemitismus, Islamophobie, Homophobie. Als Journalistin ist sie eine furchtlose Fragerin.

Sie liebt Frauen, sie liebt Männer. Das sollte man akzeptieren. Aber sie ist zudem eine Frau, die ab Samstag eine Fernsehsendung moderiert, die vor allem von männlichen Platzhirschen besetzt wird: das "Aktuelle Sportstudio" im ZDF. Da röhren die Geweihträger, die das nicht abkönnen, verteidigen ihr Revier mit Fragen: Hat die überhaupt eine Ahnung - von Fußball zum Beispiel? Oder ist das so eine, die - wie Carmen Thomas, 1973/74 die erste Frau überhaupt an der "Sportstudio"-Spitze - sich schnell mal verplappert und ihre Ahnungslosigkeit mit Herder Bremen, RC Leipzig oder Schalke 05 demonstriert? "Ich habe das 'Sportstudio' schon als Kind auf Papas Schoß geguckt", sagt die "Moma"-Moderatorin, die Sportjournalistin beim Radio war. Sport in Köln studierte. Und Mönchengladbach-Fan ist.

Also, erstens: Auch als Kind war sie bereits ein Mädchen. Zweitens: Borussia geht gar nicht für einen Schalke-05-, ähm, -04-Fan. Klingt wieder nach Abhängigkeit, die ein ARD-Magazin ihr unlängst unterstellte, weil die nicht fest beim ZDF angestellte Hayali auch woanders ihre Brötchen verdient. Sechs weibliche Sportwelterklärer hat es in der "Sportstudio"-Geschichte bisher gegeben. Sie ist die 007. Und noch immer ist dies für eine Frau eine ganz besondere Mission. Im Dienste Ihrer Majestät. Es regiert: nicht die Fußball, sondern der Fußball. Eindeutig männlich.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...