Die Sport-Höhepunkte am Donnerstag, 1. November 2018

Einen Tag nach dem Teamfinale der Männer bei den Weltmeisterschaften in Doha steigt ab 14.00 Uhr das Mehrkampffinale der Frauen mit der deutschen Meisterin Elisabeth Seitz. Die Stuttgarterin bestreitet am Freitag auch noch das Finale am Stufenbarren. Schwebebalken-Weltmeisterin Pauline Schäfer musste die Titelkämpfe wegen einer Fußverletzung absagen.

Der in der Liga noch ungeschlagene Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt empfängt am Donnerstag ab 19.00 Uhr im Spitzenspiel der Handball-Bundesliga den punktgleichen Verfolger SC Magdeburg. Im Achtelfinale des DHB-Pokals konnten sich die Magdeburger vor zwei Wochen knapp mit 31:28 in Flensburg durchsetzen. Die Rhein-Neckar Löwen empfangen ebenfalls ab 19.00 Uhr den starken Aufsteiger Bergischer HC.

Titelverteidiger Red Bull München empfängt ab 19.30 Uhr in der Neuauflage der letzten Finalserie der Deutschen Eishockey Liga Vizemeister Eisbären Berlin. Es ist bereits das zweite Duell beider Teams in der laufenden Spielzeit. Zum Saisonauftakt hatten die derzeit drittplatzierten Münchner in der Hauptstadt 4:2 gewonnen. Die Eisbären sind nach 15 Spieltagen Tabellensechster.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...