Drei Podestplätze für deutsche Snowboarder

Piancavallo (dpa) - Snowboard-Weltmeisterin Selina Jörg hat beim Weltcup in Piancavallo ihren ersten Sieg in diesem Winter um 0,12 Sekunden verpasst.

Nach dem Erfolg im Halbfinale gegen ihre zuletzt so überragende Teamkollegin Ramona Hofmeister verlor sie im Finale des Parallel-Slaloms gegen Weltmeisterin Julie Zogg aus der Schweiz. Jörg hatte bei den Titelkämpfen im vergangenen Jahr Gold im Parallel-Riesenslalom geholt, Zogg im Parallel-Slalom. Hofmeister beendete den Wettkampf als Dritte und sorgte gemeinsam mit Jörg und Stefan Baumeister für einen super Tag aus deutscher Sicht. Baumeister verlor nur sein Halbfinale und beendete den Wettkampf auf Rang drei.

«Das ist ein wunderschönes nachträgliches Geburtstagsgeschenk», sagte Jörg einen Tag, nachdem sie 32 geworden war. «Ramona hat bisher eine Wahnsinns-Saison hingelegt. Das ist das erste Mal, dass ich sie schlagen konnte. Aber umso schöner, dass wir beide auf dem Podium stehen - und heute wieder gemeinsam feiern können.» Hofmeister, die in dieser Saison bereits vier Einzelsiege gefeiert hatte und die Gesamtwertung deutlich anführt, sagte: «Mich freut es mega für Selina - auch wenn ich dieses Mal das Nachsehen hatte.»

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...