Dreisprung: Europameister Heß steigt vorsichtshalber bei DM aus

Dreisprung-Europameister Max Heß (Chemnitz) hat bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg seinen Wettkampf vorzeitig abgebrochen. "Das war eine Sicherheitsmaßnahme. Der Beuger hat ein bisschen gekrampft, das wollten wir nicht aufreißen lassen", sagte der 22-Jährige, der nur vier Versuche absolvierte. "Das muss man vor Berlin nicht riskieren", erklärte Heß mit Blick auf die anstehende EM. "Bis dahin sollte das alles wieder funktionieren. Dort werde ich wieder Vollgas geben."

2016 in Amsterdam holte Heß im Alter von nur 19 Jahren den Titel. Zuvor hatte es 45 Jahre kein EM-Gold für einen deutschen Dreispringer gegeben. Den deutschen Meistertitel sicherte sich Felix Wenzel (Potsdam) mit 16,08 m.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...