Dreisprung: Titelverteidiger Heß in Qualifikation ausgeschieden

Titelverteidiger Max Heß ist bei der Heim-EM in Berlin in der Dreisprung-Qualifikation ausgeschieden. Der 22-Jährige kam am Freitagmittag auf 16,32 m und schaffte damit nicht den Einzug in die Medaillenentscheidung der besten Zwölf am Sonntag (19.55 Uhr).

Bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg Ende Juli hatte Heß seinen Wettbewerb nach vier Versuchen nach Problemen mit dem Beuger aus Vorsicht abgebrochen.

2016 in Amsterdam holte Heß im Alter von nur 19 Jahren den Titel. Zuvor hatte es 45 Jahre kein EM-Gold für einen deutschen Dreispringer gegeben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...