Dritter MotoGP-Einsatz für Bradl: "Konkurrenz extrem stark"

Stefan Bradl darf erneut an einem Grand-Prix teilnehmen

Der frühere Weltmeister Stefan Bradl kommt am Wochenende beim Großen Preis von San Marino in Misano zu seinem dritten MotoGP-Einsatz in diesem Jahr. Nach seinem kurzfristigen Start am Sachsenring als Ersatzmann für den Italiener Franco Morbidelli darf Bradl in der laufenden Saison zum zweiten Mal mit einer Honda-Wildcard an einem Grand Prix teilnehmen.

Der Zahlinger war beim Großen Preis von Deutschland 16. geworden, in Brünn/Tschechien stürzte Bradl (28) und schied in der ersten Runde aus. "Die Konkurrenz ist extrem stark. Es ist nicht so, dass ich vor allen locker in die Punkte fahren kann", sagte der Moto2-Champion von 2011 speedweek.com. Die ersten 15 Fahrer punkten.

In Misano findet am Sonntag (14.00 Uhr/Eurosport) der 13. von 18 WM-Läufen statt. Die Rennen der drei Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3 in Silverstone/Großbritannien waren zuletzt abgesagt worden.

0Kommentare Kommentar schreiben