EHV Aue landet Heimspeg 

Aue. Handball-Zweitligist EHV Aue hat am Sonntag innerhalb von zwei Tagen den zweiten Sieg eingefahren und ist damit weiterhin auf einem Nichtabstiegsplatz notiert. Nach dem 24:21 bei den Rhein Vikings Düsseldorf bezwang die Mannschaft von Trainer Stephan Swat vor 1243 Zuschauern in der heimischen Erzgebirgshalle Lößnitz HBW Balingen-Weilstetten 28:21 (13:11). Beste Auer Torschützen waren Eric Meinhardt (8) und Janar Mägi mit 6 Treffern. "Es war eine sensationelle Teamleistung, zumal Janar Mägi zur Pause verletzt ausfiel und der angeschlagene Marc Pechstein fast nur in der Abwehr spielen konnte. Er quälte sich regelrecht über die gesamte Distanz", sagte EHV-Manager Rüdiger Jurke.

Aue legte sofort ordentlich los und baute Mitte der ersten Halbzeit die Führung auf 8:3 aus. Nach einer Dreiviertelstunde sorgte Bengt Bornhorn mit seinem Tor zum 24:14 für die Vorentscheidung. (kbe) 
 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...