Eiskunstlauf-Meister Fentz Sechster in Moskau

Der deutsche Eiskunstlauf-Meister Paul Fentz (Berlin) hat beim Grand Prix in Moskau den sechsten Platz belegt. Der Olympia-Teilnehmer fiel durch seine Kür zur Musik der Erfolgsserie Game of Thrones nach Platz fünf im Kurzprogramm mit 220,57 Punkten noch um einen Rang zurück.

Eine Klasse für sich war erneut der Japaner Yuzuru Hanyu bei seinem Erfolg mit 278,42 Zählern. Der zweimalige Olympiasieger lag damit fast 30 Punkte vor dem zweitplatzierten Georgier Morisi Kwitelaschwili (248,58).

Fentz war der einzige Starter der Deutschen Eislauf-Union (DEU) in der russischen Metropole. Hanyu hatte zuletzt auch in Helsinki souverän triumphiert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...