Empor Rostock kassiert zehnte Pleite in Folge

Rostock (dpa) - Handball-Zweitligist HC Empor Rostock kann auch unter dem neuen Trainer Hans-Georg Jaunich nicht gewinnen. Die Mecklenburger unterlagen am Sonntag in der heimischen Ospa Arena im Kellerduell gegen den EHV Aue mit 28:30 (12:14) und bleiben nach der zehnten Niederlage in Serie abgeschlagener Tabellenletzter. 

André Meuser (7) und Vyron Papadopoulos (6/1) und waren die erfolgreichsten Werfer für die Mecklenburger. Der ehemalige Rostocker Marc Pechstein (11/6) traf für die Erzgebirgler in deren im ersten Spiel unter Interimstrainer Stephan Swat, der Anfang der vergangenen Woche Maik Handschke abgelöst hat, am häufigsten.

Die Gastgeber fanden recht gut in die Partie und lagen nach einer guten Viertelstunde auch vorn (8:6/17.). Dann aber riss der Spielfaden, die Sachsen übernahmen das Zepter und bis in die Schlussviertelstunde die Führung. Dann wurde es noch einmal spannend. Die Rostocker glichen wiederholt aus und durften beim 28:28 durch Papadopoulos 28 Sekunden vor Schluss auf eine Punktteilung hoffen. Dann aber sah Kevin Lux Rot, und Aue nutzte die Überzahl noch zu zwei Toren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...