Erstmals seit 2009: Mitgliederzuwachs beim DHB

Der Deutsche Handballbund (DHB) freut sich über einen Mitgliederzuwachs. Zum ersten Mal seit 2009 erhöhte der Verband seine Mitgliederzahl leicht. Wie der DHB am Mittwoch mitteilte, lag die Zahl zum 1. Januar 2018 bei 757.593 und damit über dem Stand des Vorjahres (756.907). Zuvor hatte der DHB nach Jahren des Rückgangs die Mitgliederzahl (756.987 in 2016) annähernd stabilisiert.

"Die positive Entwicklung unserer Mitgliederzahl noch vor der Heim-WM im Januar 2019 ist ein enormer Ansporn für unsere Arbeit", sagte der DHB-Vorstandsvorsitzende Mark Schober: "Unser gemeinsames Engagement lohnt sich und wird hoffentlich noch weitere Früchte tragen. Mitgliedergewinnung und Mitgliederbindung zählen zu unseren strategischen Kernaufgaben, die wir gemeinsam mit den Landesverbänden und den Vereinen angehen."

Im bundesweiten Vergleich der Spitzensportverbände liegt der DHB als Heimat der zweitstärksten Mannschaftssportart weiter auf Rang sieben. Die Zahl der Handball-Vereine lag zum Stichtag bei 4241 und sank im Vergleich zu 4281 in 2017 leicht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...