Europa-Tour: Kaymer in Göteborg weiter gut unterwegs, Heisele rutscht ab

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer (Mettmann) ist beim Europa-Tour-Turnier in Göteborg auf der zweiten Runde in die Top 10 geklettert. Der zuletzt so enttäuschende 33-Jährige spielte auf dem Par-70-Kurs bei den Nordea Masters wie schon am Donnerstag eine 67 und belegt nun den siebten Rang. Fünf Schläge trennen den früheren Weltranglistenersten vom Führungsduo Scott Jamieson (Schottland) und Paul Waring (England/beide 129).

Kaymer wartet seit seinem Triumph bei der US Open 2014 auf seinen nächsten Turniersieg, sieht sich nun aber auf dem richtigen Weg. "Ich bin sehr nah dran am nächsten Erfolg", sagte er am Freitag: "Heute habe ich zu viele Fehler gemacht, aber trotz vier Bogeys lag ich noch drei unter Par. Mein Spiel ist da, ich muss nur die unnötigen Fehler vermeiden."

Auch Maximilian Kieffer (Düsseldorf) wiederholte seine 68 vom Vortag und liegt mit insgesamt 136 Schlägen auf dem 21. Platz. Sebastian Heisele rutschte nach einer starken 66 zum Auftakt dagegen am Freitag rasant ab, der Münchner spielte eine 74er-Runde und überstand als 57. nur knapp den Cut.

Marcel Siem (Ratingen) und Florian Fritsch (München) qualifizierten sich dagegen nicht für das Wochenende. Siem steigerte sich mit einer 69 am Freitag zwar, mit einem Score von 143 fehlten letztlich aber drei Schläge für den Sprung über den Strich. Fritsch (155) spielte nach seiner desolaten 79 nun eine 76er-Runde und war chancenlos.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...