Ex-Auer trumpft gegen Auerbach auf

Berlin. Die Regionalliga-Fußballer des VfB Auerbach haben am Mittwoch ihr Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC 0:2 (0:1) verloren. Mann des Tages bei den Gastgebern war der im Sommer vom Zweitligisten FC Erzgebirge Aue zum Hauptstadtclub gewechselte Pascal Köpke. Der in der Bundesliga noch nicht zum Einsatz gekommene Stürmer bereitete in der 4. Minute die Berliner Führung von Kiprit vor und erzielte nach einer guten Stunde selbst aus Nahdistanz den Endstand.

Die Vogtländer, die zuvor sieben Punkte aus drei Spielen geholt hatten, versteckten sich beim Tabellendritten zu keiner Zeit und hatten durch Heger (6./80.) und Zimmermann (28.) die besten Chancen. Am Ende setzten sich jedoch die etwas clevereren Gastgeber nicht unverdient durch. Auerbach rangiert jetzt auf Platz 14. Hertha II rückte durch das Unentschieden des Berliner AK bei Lok Leipzig auf Platz 2 vor. (tyg) 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...