Ex-Champions Murray und Wawrinka in Runde zwei der US Open

Der frühere Turniersieger Andy Murray hat bei den US Open in New York sein erstes Grand-Slam-Match seit über einem Jahr gewonnen. Der Brite, der sich zu Beginn der Saison an der Hüfte hatte operieren lassen, setzte sich zum Auftakt in Flushing Meadows gegen den Australier James Duckworth 6:7 (5:7), 6:3, 7:5, 6:3 durch. Murray verwandelte nach 3:17 Stunden seinen ersten Matchball.

Ebenfalls eine Runde weiter ist Stan Wawrinka (33). Der Ex-Champion aus der Schweiz, der nach einem Knorpelschaden im linken Knie nur dank einer Wildcard im Hauptfeld steht, setzte sich gegen den ehemaligen Top-10-Spieler Grigor Dimitrow (Bulgarien) souverän 6:3, 6:2, 7:5 durch. Wawrinka, US-Open-Sieger von 2016, trifft nun auf Qualifikant Ugo Humbert aus Frankreich.

Der 31-jährige Murray, der 2012 in New York seinen ersten von bislang drei Majortiteln gewonnen hatte, bekommt es in der zweiten Runde mit Fernando Verdasco (Spanien/Nr. 31) zu tun. Murray hatte sein letztes Grand-Slam-Match 2017 im Viertelfinale von Wimbledon absolviert, sein Comeback gab er nach fast einjähriger Pause im Juli in Eastbourne mit einem Sieg über Wawrinka.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...