Ex-First-Lady in der Handball-Bundesliga: Wulff berät Hannover-Burgdorf

Die frühere First Lady Bettina Wulff berät künftig offenbar den Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf in Sachen Selbstvermarktung. Dies berichtete das Redaktiosnetzwerk Deutschland am Mittwoch.

"Bettina Wulff ist für uns eine wichtige Impulsgeberin", sagte TSV-Geschäftsführer Eike Korsen dem Sportbuzzer. Er wünscht sich kreative Ideen von der Ehefrau des Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff für die angestrebte Weiterentwicklung des Tabellensechsten der Vorsaison in der Handball-Bundesliga. "Wir sind im Gedankenaustausch", sagte Korsen über die Zusammenarbeit mit der PR-Expertin: "Es gibt keine Denkverbote."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...