Ex-Vizeweltmeister Langenhan beendet Rodler-Karriere

Der ehemalige Vizeweltmeister Andi Langenhan (33) hat seine Rodler-Karriere beendet. Wie der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) am Donnerstag mitteilte, gibt der frischgebackene Familienvater sein Wissen künftig an jüngere Athleten weiter. Der ausgebildete Diplomtrainer arbeitet ab der neuen Saison in der B-Mannschaft als Trainer und soll den Nachwuchs an die Spitze heranführen.

Langenhan war über zehn Jahre im Weltcup unterwegs und errang im Schatten von Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) zahlreiche Erfolge. Der Oberhofer wurde 2012 Europameister und gewann bei Weltmeisterschaften jeweils zweimal Silber und Bronze. Im Weltcup feierte er acht Siege. Bei Olympischen Spielen belegte er die Plätze fünf (2010), vier (2014) und zehn (2018).

Cheftrainer Norbert Loch schätzt die Fachexpertise seines langjährigen Schützlings und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit: "Durch Andis langjährige Erfahrung im deutschen Spitzenteam wird er mit seinem Wissen für unser Team sicherlich noch sehr wertvoll sein."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...