FC Erzgebirge: Von Wiedergutmachung weit entfernt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach dem Totalausfall gegen Paderborn verliert der FCE Aue mit Interimscoach Marc Hensel 0:3 in Düsseldorf. Stehen die Zeichen bei Trainer Dirk Schuster auf Trennung?


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    Echo1
    17.05.2021

    Ja sie haben wieder katastrophal gespielt.
    Ohne Selbstvertrauen nach vorn. Und hinten unaufmerksam und phlegmatisch.
    Sie können mehr. Wenn es in der Firma gärt, dann das Muss der Zuschauer fehlt, der Chef tobt und alles gelaufen ist. Dann fehlt dir Motivation.
    Was Motivation ist hat man anschließend bei Mainz gegen Dortmund gesehen. Herzerfrischend. Das lag nicht nur an der besseren Klasse der Spieler.

  • 8
    1
    Nachgefragt5
    16.05.2021

    Man könnte der Mannschaft auch fast Arbeitsverweigerung unterstellen. Wenn das die versprochene Wiedergutmachung war dann möchte ich mich als Fan des FC Erzgebirge Aue recht herzlich bedanken.