Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

FCB unmittelbar vor Olise-Transfer - Kontakt zu Calhanoglu

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der FC Bayern steht wohl unmittelbar vor einem größeren Transfer. Zudem ist ein ehemaliger Bundesligaspieler auf der Einkaufsliste.

Düsseldorf.

Der FC Bayern München hat nach Informationen des TV-Senders Sky den französischen Junioren-Nationalspieler Michael Olise vom Premier-League-Club Crystal Palace verpflichtet. Demnach gebe es zwischen den beiden Clubs eine Einigung. Der 22 Jahre alte Offensivspieler soll etwa 60 Millionen Euro kosten und einen Vertrag bis zum 30. Juni 2029 erhalten.

Die Bayern hätten damit prominente Mitbewerber wie Manchester City oder den FC Chelsea ausgestochen. Olise soll eine Alternative zu den deutschen Nationalspielern Leroy Sané und Serge Gnabry sein.

Zudem hat der deutsche Rekordmeister offenbar Kontakt zum türkischen Fußball-Nationalspieler Hakan Calhanoglu aufgenommen. Der 30-Jährige ist bei der Europameisterschaft der Kapitän der Türken. Nach einem Bericht der "Bild" ist der ehemalige Bundesligaspieler beim FC Bayern ein Kandidat für das defensive Mittelfeld.

Laut TRT-Sports aus der Türkei hat Calhanoglu die Kontaktaufnahme durch die Bayern bestätigt. Der Mittelfeldspieler vom italienischen Meister Inter Mailand spielte in Deutschland zuletzt drei Jahre bei Bayer Leverkusen. Der türkische Nationalspieler könne ein Kandidat werden, wenn eine Verpflichtung des Portugiesen Joao Palhinha nicht zustande kommt, hieß es. (dpa)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren