FCE-Vorstand Kay Werner über Leonhardts Rücktritt: "Sein Hauptaugenmerk hat dem Vereinsfrieden gegolten"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Kay Werner, Vorstand des FC Erzgebirge Aue über den Rücktritt des Präsidenten, Neuwahlen und mögliche Antworten in der Trainerfrage


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 17
    0
    KTreppil
    19.09.2022

    Gibt es eigentlich nur noch zu diesen Thema zu diskutieren? Der Präsident eines Sportvereins ist zurück getreten, nicht Präsident der USA oder gar Putin, es geht auch nur um die 3.Liga, nicht um den 3.Weltkrieg. Aber Fußball wird ja allgemein viel zu ernst genommen. War schon immer ein gutes und willkommenes Ablenkungsmanöver.